Korporation Sempach - 6204 Sempach

Korporation Sempach
Seestrasse 16
6204 Sempach
Tel. 041 460 24 64
» Kontakt

Hexenturm

Hexenturm

Den optischen Abschluss der Oberstadtgasse bildet im Südosten der Hexenturm. Er reicht ins 13. Jahrhundert zurück und steht ausserhalb der Ringmauer. Die rötliche Verfärbung der Nordwand weist auf Brände hin. Ursprünglich besass er zwei Eingänge. An der Südwand ist der obere Teil eines gotischen Fensters sichtbar, im Inneren Spuren eines Ofens. Der Turm scheint als Wohnturm gedient zu haben (16. Jahrhundert): Der Name «Hexenturm» erscheint erst Ende des 19. Jahrhunderts. Hexenprozesse jedoch kennt Sempach nicht. Der Turm wurde 1936 vor dem definitiven Zerfall gerettet und 1986 einer neuen Nutzung zugeführt. Er ist heute an die Theatergesellschaft Sempach vermietet.