Korporation Sempach - 6204 Sempach

Korporation Sempach
Seestrasse 16
6204 Sempach
Tel. 041 460 24 64
» Kontakt

Haus Heissenstein

Haus HeIssenstein

Das heutige Grundstück GB 63 wird seit 1871 als Garten genutzt. Bis zu diesem Zeitpunkt stand darauf ein Speicher mit Vorplatz. Dieses Grundstück wurde 1764 vom Stift im Hof zu Luzern von Anna Maria Schürmann samt Speicher erworben und 1871 samt Speicher wieder verkauft an die Korporation für rund 200 Franken. Grund war, dass der Speicher als Zehntspeicher infolge der Zehntablösungen funktionslos geworden war. Der Regierungsrat genehmigte den Kauf unter Bedingung, dass der Speicher sofort abgebrochen wird. Zwischen Speicher und dem Haus Heissenstein lag ein Garten, der durch Tausch 1834 dem Heissenstein zugeschlagen wurde. Dieser Garten wurde später mit einem Anbau an den Heissenstein und später mit einer zweiten Scheuerung teilweise überbaut. Die Nutzung war von 1746 – 1871 als Speicher und später Garten. Der darunterliegende Keller muss 1874/1875 erstellt worden sein und wurde als Käsekeller benutzt. Im Jahr 1997 eröffnete der Verein Mix Pictures Kultur den Kulturkeller im Schtei. In diesem Sandsteingewölbe finden seither Konzerte, Ausstellungen, Theater oder Lesungen statt.